Trachtengruppe Baar: Familienausflug, 12. September 2010

Bei sehr schönem Herbstwetter besammelten sich viele Trachtenleute mit ihren Angehörigen beim Schiffsteg in Zug. Mit dem Motorschiff „Zug“ starteten wir Richtung Immensee. Aber halt, warum fährt das Schiff wieder zurück zum Steg? Da steht ja noch eine Tasche, wem die wohl gehören mag? Jetzt mit allem Gepäck an Bord, starteten wir unsere Reise. Die Gipfeli auf den Tischen waren leider nicht für uns bestimmt, wir mussten uns mit einem Kafi begnügen. In Immensee erreichten wir nach einem kleinen Fussmarsch die Hohlegasse.

 

  


Wir staunten nicht schlecht als plötzlich Wilhelm Tell durch den Wald kam. Mit seiner Hilfe durften wir das Armbrustschiessen üben. Frau Portmann vom Verkehrsverein erzählte uns einiges zur Geschichte der Hohlengasse und wir besichtigten den Infopavillon und die Tellskapelle. Nach einem feinen Apéro wurde uns zarter Schinken mit Salat serviert. Am Nachmittag blieb genügend Zeit für einen Jass oder eine Wanderung zur Gesslerburg. Gesund und zufrieden brachte uns das Schiff wieder zurück nach Zug.

 

 

 


 Herzlichen Dank an Monika und Seppi Hess für die super Organisation.


 Rita Schmid

Jugendtrachtengruppe Baar: Chendertrachtenfäscht in Hildisrieden, 18. September 2010

Am Samstag 18. September 2010 trafen sich die Jugendlichen der Jugendtrachtengruppe Baar um 13:00 Uhr in Hildisrieden. Das Wetter war besser als vorgesehen, darum fand der Einzug um 13:30 Uhr ins Dorf statt. Mit unserer neuen Fahne und Sonnenblumen in der Hand, marschierten wir durchs Dorf zur Merzweckhalle. Es war erstaunlich, wie viele Zuschauer sich für die Trachtenkinder interessierten.

 

 

 

Mit einer Polonaise mit allen Trachtenkindern (es waren ca. 670 Kinder) wurde das Fest auf dem grossen Platz vor der Halle eröffnet. Anschliessend wurden verschiedene gemeinsame Tänze getanzt und Lieder gesungen. Alle Jugendlichen machten mit grosser Begeisterung mit. Mit einer Polonaise fand das Tanz- und Singfest ein Ende. Es war erstaunlich wie gut die Polonaise mit so vielen Kinder funktionierte. Ganz zum Schluss fand der Ballonwettbewerb statt.

 

 

 

Jedes Kind konnte einen Ballon mit der eigenen Karte loslassen. Es war wunderschön wie die vielen farbigen Ballons sich am Himmel davon machten.Als Verpflegung erhielten alle Trachtenkinder vom Veranstalter ein Zobigsäckli und 1 Glace offeriert. Herzlichen Dank an die Organisatoren/ Innen des Chendertrachtenfäscht in Hildisrieden es war super organisiert und ein gelungenes Fest.

Jugentrachtengruppen Baar

Marie-Theres

Kindertanzgruppe Baar: Auftritt Seniorenzentrum Steinhausen, 17. November 2010

Am 17. November traten wir spontan im Seniorenheim zu einer Tanzrunde auf. Die Bewohner vom Seniorenheim waren sehr erfreut, eine Abwechslung in ihrem Alltag zu erleben. Somit war es für uns ein leichtes Unterfangen, hier zu glänzen. Die Kinder im Alter zwischen  4 und 14 Jahren  beeindruckten die Zuschauer sehr und wurden auch dementsprechend mit Applaus belohnt. Dass wir eine Live – Musik haben, ist nicht selbstverständlich! Seppi Hess hat Ueberzeit geleistet, d. h. er hat extra frei genommen, so dass wir mit gewohnten Klängen tanzen konnten. Die Kindertanzgruppe und die Leiterinnen verdanken diese Geste auf `s Herzlichste!

Annemarie Hurschler

Jugendtrachtengruppe Baar: Auftritt im Pflegeheim Baar, 20. November 2010

Das Schönste und Dankbarste im Leben eines jungen Menschen ist es, ein Lächeln im Gesicht eines älteren Menschen zu zaubern. Mit viel Freude und Stolz durften wir, die Jugendgruppe, am Samstag, 20. November 2010 zusammen mit der Trachtensinggruppe im Pflegeheim in Baar unser Können zum Besten geben. Pünktlich um 14.30 Uhr sind alle Jugendlichen im Mehrzwecksaal des Pflegeheimes eingetroffen. Wie immer durften wir als Begleitung zum Tanzen unseren treuen, langjährigen Örgelispieler Seppi Hess begrüssen. Bereits beim Eintreffen im Pflegeheim konnten wir ein reges Bewohnerinteresse feststellen, denn die besten Plätze waren bereits besetzt.

Nachdem die Heimleiterin uns bei den Bewohnern und ihren Besuchern angekündigt hatte, spielte Seppi ein Stück   und voller Stolz marschierten die Jugendlichen  in den Saal. Zu Beginn unserer Darbietung tanzten wir den “Allewander“ und „es Tänzli fürs Kränzli“. Anschliessend sang der Chor „Meiteli wenn go tanze“, “Emmitaler Lied“, „Vo Lozärn gäge Weggis zue“, „Meitschi säg wie isches gsi“. Auch wir durften jeweils nach 2 Liedern einen Tanz zeigen, nämlich „der Seppl“.

Beim dritten Auftritt tanzen wir noch den „Buochser Ching“ und „Kravall im Stall“. Nachdem die Heimleiterin sich bei uns bedankte, wurden wir noch für eine Zugabe aufgefordert. Diesen haben wir speziell unserem langjährigen Tanzkollegen gewidmet, denn wir tanzten nochmals „der Seppl“. Ich möcht es nicht unterlassen, den Jugendlichen für ihre Freude und Engagement zum gelungenen Auftritt zu danken. Wir Tanzleiter hoffen, dass sie alle und vielleicht noch jemand neues, noch viele gemeinsame Auftritte erleben dürfen. Vielen Dank für eure Freude am Trachtentanzen.


 Claudio Levy

Kindertanzgruppe Baar: Samichlaus, 1. Dezember 2010

Am frühen Mittwochnachmittag kamen zwanzig Trachtenkinder zum Schulhaus Wiesental. Von dort aus marschierten wir in den Wald, wo wir den Samichlaus fanden, der auf dem Weg ins Dorf war. Wir hatten Glück, denn er nahm sich Zeit für uns. Jedes Kind konnte dem Chlaus ein Vers aufsagen oder ein Lied singen. Auch die beiden Leiterinnen konnten ein Versli auswendig.

 


 Der Schmutzli verteilte allen ein Säckli mit Nüssen, Schokolade und einem Lebkuchen. Anschliessend verabschiedeten sich der Samichlaus und der Schmutzli. Zum Zvieri assen alle Guetzli und tranken einen warmen Apfelpunsch. Glücklich lief die ganze Gruppe bei leichtem Schneefall wieder zurück zum Schulhaus Wiesental. Zufrieden gingen wir alle nach Hause.


 Annemarie Hurschler