Trachtentanzgruppe Baar: Winterwanderung, 3. Februar 2019

Am Sonntag, 03. Februar 2019 um 10.00Uhr trafen sich 22 Personen der Trachtentanzgruppe Baar in Menzingen zur Winterwanderung. Der Organisator Ernst Langenegger musste die Marschroute etwas ändern, da es zu viel Schnee hatte und so fuhren wir mit dem Auto weiter nach Schindellegi.

Es schneite stark und alle Mitglieder packten sich wind- und schneesicher ein. Wir wanderten Richtung Rossberg durch den Wald, der völlig verschneit war. Danach trennte sich die Gruppe und die Durchtrainierten liefen durch den Tiefschnee, der immer höher wurde. Sogar die Wanderstöcke versanken im Schnee. Nach ca. 2 stündigem Stampfen durch den Tiefschnee gönnte uns Ernst doch noch eine kleine Pause mit Apéro, den uns Beni und Madlen Rogenmoser spendierten. Herzlichen Dank!

Durch den dichten Nebel sah man nicht mal die schöne Aussicht. Und auch das Restaurant Rossberg musste zuerst gesucht werden. Wir assen dort ein feines Zmittag. Auch den gesponsorten Kaffee aus der Vereinskasse genossen wir in vollen Zügen.

Nach dem 2-stündigen Mittagsrast nahmen wir den Rückweg auf der Schlittel Piste in Anlauf. Auch ohne Schlitten kamen viele Mitglieder zu Fall, was doch sehr lustig war für diejenigen, die es nicht erwischte. Alle Wanderer waren froh, dass sie mit mehr oder weniger blauen Flecken wieder beim Auto waren, oder was vom Auto noch zu sehen war.

Herzlichen Dank an unseren Wanderleiter Ernst Langenegger für diese schöne, verschneite Winterwanderung, die ihrem Namen gerecht wurde!

Andrea Ineichen





77. Generalversammlung der Trachtengruppe Baar vom 1. Februar 2019

Am 1. Februar 2019 trafen sich die Mitglieder der Trachtengruppe Baar im Restaurant Neuhof zur alljährlichen Generalversammlung. Nach einem feinen Znacht stimmte uns der Chor mit dem Lied „Wenn ig en Ängu wär“ ein, worauf die Co-Präsidentin Hedy Wismer die Veranstaltung mit einem besonderen Willkommensgruss an Ruth Uttinger vom Zuger Kantonalen Trachtenverband und an den neugewählten Gemeinderat Zari Dzaferi eröffnete. Die Jahresberichte vom Trachtenchor, von der Tanzgruppe, den Gmüetlichi Lüüt und der Kinder-und Jugendtanzgruppe liessen das sehr aktive Vereinsjahr 2018, untermalt von Fotos, nochmals Revue passieren. Als Höhepunkte dürfen sicher unser Jahreskonzert mit dem Motto „Follchlore“, die Teilnahme mit der Kantonalgruppe an der 550. Waldshuter Chilbi und der Vereinsausflug ins Entlebuech bezeichnet werden. Bei Auftritten am Samschtigmärt, in Alters- und  Pflegezentren oder bei der gesanglichen Umrahmung am Erntedankgottesdienst in Walterswil konnten wir den Zuschauern und Zuhörern unsere Freude am Brauchtum überbringen und die Tanzgruppe erfüllte sich ihren Traum von einer weiteren Neuseelandreise  vom 31. Januar bis 14. Februar. Doch auch unser Einsatz im Service war gefragt, sei es bei der Generalversammlung vom Gartenverein, beim Mitarbeiterfest der Pfarrei, beim Konzert vom Jodelklub Echo Baarburg oder am Zuger Seefest. Jede Gruppe wusste bei gemütlichen Zusammenkünften wie Apèros, Ausflügen, Chlaus- und Adventsfeiern den geselligen Teil zu pflegen.

Mit viel Applaus konnten wir neue Mitglieder in unseren Chor und somit auch in den Verein aufnehmen: Klara Hürlimann, Walchwil und Vreni Meier, Baar. Beim Traktandum Wahlen wurde das Demissionsschreiben von Heidi Ineichen verlesen. Sie übergibt nach 14 Jahren im Vorstand, davon 13 Jahre als Aktuarin, das Amt an Marianne Schneider. Alle anderen Vorstandsmitglieder stellen sich unter der Führung von Hedy Wismer und Andrea Andermatt für die nächsten drei Jahre erneut zur Verfügung: Evelin Matzinger, Monika Iten, Daniel Rüttimann, Monika Hess, Rita Schleiss.

Der Saal war reich geschmückt mit Blumensträussen, die nun den zu Ehrenden übergeben werden konnten. Der abtretenden Aktuarin Heidi Ineichen wurde die vorzeitige Ehrenmitgliedschaft für ihren grossen Einsatz im Vorstand verliehen. Für 30 Jahre Aktivmitgliedschaft überreichten wir Ehrenurkunden an Maria Hotz, Heidi Steiner und Marianne Schneider vom Chor und Marie-Theres Erni, Urs Langenegger und Toni Stadelmann von der Tanzgruppe. Gratulationen gingen an Alice Odermatt für 50 Jahre mitwirken in der Tanzgruppe und an Margrit Schicker, die bereits seit 40 Jahren im Chor singt. An der Hauptversammlung der Tanzgruppe vom 25. Januar wurde Seppi Hess verdankt, der uns seit nun 40 Jahren musikalisch begleitet.

Unser neues Vereinsjahr hat bereits mit ersten Arbeitseinsätzen begonnen und die Vorbereitungen für das Jahreskonzert vom 13. April laufen auf Hochtouren. Als musikalische Gastformation konnten wir das „Concerto Furioso“ gewinnen. Ein herzliches Willkommen an Sie liebe Gäste sagen wir schon heute.

Andrea Andermatt







53. Hauptversammlung der Trachtentanzgruppe Baar vom 25. Januar 2019

Am Freitag, 25. Januar 2019 hatte die Tanzgruppe Baar in der Schützenstube ihre 53. Hauptversammlung. Am Anfang der Versammlung begrüsste uns der Präsident Daniel Rüttimann und danach servierte uns die Partychuchi ein feines Nachtessen. Nach dem Nachtessen ging es dann los mit der Versammlung. Die Stimmenzähler wurden auserwählt und mit einem grossen Applaus genehmigt. Da niemand etwas gegen das Protokoll der letzten Versammlung einzuwenden hatte, kamen wir zum Jahresbericht, der unser Präsident geschrieben und vorgelesen hat. Der Jahresbericht von Daniel Rüttimann war kurz und bündig. Er hat den Bericht nämlich zu Hause vergessen. Also kamen wir direkt zu der Jahresabrechnung. Seppi Hess, unser Kassier hat mal wieder tolle Arbeit geleistet und uns eine saubere Abrechnung vorgelesen. Wir waren zwar ein wenig in den roten Zahlen, da wir aber letztes Jahr eine grosse Reise nach Neuseeland machen durften, waren wir mit unserer Jahresrechnung zufrieden. Leider konnten wir keine neu Mitglieder in den Verein aufnehmen, dafür konnten wir viele Mitglieder ehren, die schon einige Jahre bei uns  in der Tanzgruppe sind. Angefangen hat es mit einem 20-jährigen Jubiläum und die Ehrungen gingen weiter bis zum 55-jährigen Jubiläum.

Nach all den Ehrungen kamen wir noch zum Jahresprogramm vom 2019. Es stehen wieder viele Arbeitseinsätze vor uns. Aber auch tolle und einmalige Umzüge. Wie die Teilnahme am Umzug vom Eidgenössischen Schwingfest im August. Als niemand mehr etwas zu sagen hatte, hat unser Präsident die Versammlung nach einer Stunde zufrieden geschlossen. Nach der Versammlung gab es ein feines Dessert und wir sassen noch gemütlich zusammen.

Vielen Dank dem Vorstand für die grosse Arbeit, die sie durch das Jahr mit dem Verein haben.

Corinne Kathriner